Birgit Schramm | Praxis für persönliche Entwicklung und Therapie

Paartherapie und Paarberatung

 

Hilfe für Paare in Krisen

Jeder Mensch möchte lieben und geliebt werden (gesunder Narzissmus). Die ist sozusagen eine natürliche Grundkraft eines jeden Menschen und deshalb streben wir ein Leben lang danach. Die Liebe besitzt das Potenzial uns glücklich, stark und selbstbewusst zu machen. Und sie gibt uns Sinnerfüllung und Selbstverwirklichung im Austausch von Körper, Seele und Geist. Der gesunde Narzissmus treibt uns an, unseren eigenen Wert zu erkennen und Zuversicht und Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu entwickeln.

Doch was tun, wenn sich das Wohlbefinden in der Liebesbeziehung verändert. Wenn nicht mehr Wohlwollen, Leidenschaft, gegenseitiger Respekt und liebevoller Austausch im Vordergrund stehen, sondern destruktiver Umgang wie Streit, Manipulation und gegenseitige Verletzung? Was tun, wenn Sie sich in Ihrer Liebesbeziehung nur noch in einem Gefühlschaos befinden und Sie sich gegenseitig in Ihrer Entfaltung mehr blockieren als inspirieren? Was tun, wenn Sie Ihre Beziehung überwiegend als krisenhaft empfinden und sich ein Zustand von unlösbarer Verstrickung einstellt?

Die eigene Paardynamik verstehen

Im Feld der Liebe zwischen Ihnen und Ihrem Partner finden seelische Verflechtungen statt, die Ihnen womöglich nicht bewusst zugänglich sind. Verletzungen und Kränkungen aus der Kindheit fließen ebenso in dieses Feld wie positiv besetzte Bilder früherer nährender Liebesbeziehungen (Bezugspersonen). So wie Sie Selbst geliebt wurden hat Auswirkungen auf Ihre intime Liebesbeziehung heute. Frühere Verletzungen der Selbstliebe können z.B. in der heutigen Liebesbeziehung zu Kränkungen in der Partnerschaft führen.

Stellen Sie sich die Fragen: "Wie bin ich früher geliebt worden?", "Wie habe ich gelernt, mich Selbst zu lieben, wie ich bin?"

Reifen Sie in Ihrer Liebesbeziehung an Ihrem Partner ("Der Mensch wird am Du zum Ich")

Wenn Sie einen Weg suchen, die Dynamik in Ihrer Beziehung zu verstehen, um wieder in einen liebevollen, erfüllenden Kontakt miteinander zu kommen, unterstütze ich Sie dabei in einer vertrauensvollen und geschützten Atmosphäre.
Hilfreich ist es, wenn beide Partner gemeinsam mit der Paarberatung-/therapie beginnen. Oftmals steht aber das Bedürfnis nach Unterstützung bei einem der beiden Partner im Vordergrund. Das ist ein gangbarer Weg, da sehr häufig der andere Partner später hinzukommt.

Nach Klärung Ihres Anliegens vereinbaren wir gemeinsam die nächsten Schritte. Sind Sie bereit für die therapeutische Reise?

In der Paartherapie kann ich Sie unterstützen:

  • Orientierung im Chaos zu finden

  • sich auch in belastenden Zeiten wieder einander zuwenden zu können

  • den gemeinsamen Dialog zu vertiefen, die Sprache des Herzens zu finden

  • über Ihre inneren Gefühlszustände und Bedürfnisse kommunizieren zu lernen

  • mehr Selbstregulation Ihrer Gefühle zu erreichen

  • Einblick und tiefes Verstehen von Zusammenhängen zu gewinnen

  • Ihre Beziehungsmuster verstehen zu lernen

  • Ihre Streitdynamik zu verstehen und eine neue Streitkultur zu entwickeln

  • innere Spannung abzubauen

  • Sich liebevoll und fürsorglich Ihren eigenen Themen zuzuwenden

  • wieder eine innige Verbindung zu Ihrem eigenen Selbst herzustellen

  • Ihren Einklang von Körper-Seele-Geist zu fördern

  • Ihrem Partner wieder liebevoll und lustvoll begegnen zu können

  • mit neuem Mut neue kreative Wege zu beschreiten

  • Verantwortung für sich zu übernehmen

  • wieder eine erfüllte Beziehung zu leben